Freitag, 30. Juni 2017

Herrenloser Koffer im Hagener Hauptbahnhof - Bundespolizei gibt Entwarnung

Hagen, 30.06.2017 - (fb) Ein herrenloser Koffer hatte heute Morgen zu einem Einsatz von Bundespolizei und Feuerwehr im Hagener Hauptbahnhof geführt. Bundespolizisten entdeckten den Koffer nahe des Eingangs während einen Streifengangs. Spezialisten der Bundespolizei untersuchten den Koffer, konnten aber nur persönliche Gegenstände darin vorfinden. Für die Zeit der Maßnahmen waren Teile des Bahnhofbereichs abgesperrt.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Mittwoch, 28. Juni 2017

Wohnungsbrand in der Södingstraße - Hagener Feuerwehr im Einsatz

Zu einem Wohnungsbrand kam es in der Nacht zu Freitag gegen Mitternacht in der Södingstraße in Wehringhausen - Die Hagener Feuerwehr war im Einsatz. Es wird nicht nachberichtet.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Freitag, 23. Juni 2017

Großbrand "Am Rottland" in Meinerzhagen - Feuerwehren des Märkischen Kreises im Großeinsatz


Meinerzhagen, 23.06.2017 - (fb) Gestern Abend kam es "Am Rottland" in Meinerzhagen nahe der A45 / Sauerlandlinie zu einem Großbrand in einem Gewerbebetrieb. Um 23.50 Uhr wurde die Feuerwehr darüber informiert, dass der Firmenkomplex in Vollbrand stehe. Nach Eintreffen der ersten Kräfte wurde eine Alarmstufenerhöhung vorgenommen und Stadtalarm ausgelöst.

Zahlreiche Feuerwehren des Märkischen Kreises waren mit etwa 180 Einsatzkräften im Großeinsatz. Ein Gastank wurde erfolgreich gekühlt, die Firmen- und das Wohngebäude konnten nicht gerettet werden.

Die in unmittelbarer Nähe liegende BAB 45 wurde bis zum frühen Morgen in beide Richtungen zwischen der AS Meinerzhagen und Drolshagen voll gesperrt.

Es gab keine Hinweise auf Schadstoffbelastung in der Luft.

O-Ton: Tobias Schuster - Pressesprecher Feuerwehr Meinerzhagen

Filmbeitrag von Frank Bauermann



Mittwoch, 21. Juni 2017

Fünf Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf B229 - Ursache kurios

Halver, 20.06.2017 - (fb) Zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen zum Teil schwer verletzt wurden, kam es heute gegen 14:40 Uhr auf der B229 zwischen Halver und Lüdenscheid kurz hinter dem Abzweig zur /L868.

Ein Passat hatte auf der Fahrbahn angehalten, als ein Golf Kombi ungebremst auffuhr. Laut Polizei geht man davon aus, dass sich bei dem Passat Kombi die Heckklappe während der Fahrt aus unbekanntem Grund geöffnet hat und wieder geschlossen werden sollte. Ausgestiegen war noch keiner der vier männlichen Insassen, als der Passat von dem Golf getroffen und rund 30m nach vorne katapultiert wurde.

Mit zum Teil schweren Verletzungen kamen die Insassen des Passat und der Fahrer des Golf in umliegende Kliniken. Der Passatfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber einem Krankenhaus in Dortmund zugeführt.

Für die Rettungsmaßnahmen und die anschließende Unfallaufnahme blieb die B229 rund zwei Stunden gesperrt.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Sonntag, 18. Juni 2017

Hasper Kirmes 2017 - Eröffnungsfeuerwerk und 138. Kirmeszug

92 Fahrzeuge und Fußgruppen nahmen am 138. Hasper Kirmeszug am 17. Juni 2017 teil. Am Abend vorher gab es nach Einbruch der Dunkelheit das Eröffnungsfeuerwerk.

Filmbeitrag von Frank Bauermann


Filmbeitrag von Frank Bauermann

Dienstag, 13. Juni 2017

Raser-Prozess: Dritter Verhandlungstag vor dem Landgericht Hagen

Hagen, 13.06.2017 - (fb) Fortsetzung des Raser-Prozesses - Gestern dritter Verhandlungstag vor dem Landgericht Hagen

Keine Hilfe waren leider die Dashcam-Aufnahmen des pensionierten Polizeibeamten, der hinter den beiden Angeklagten fuhr. Die mit den Bildern auch aufgenommenen GPS-Daten seien leider zu ungenau um die exakt gefahrene Geschwindigkeit zu berechnen.

Der Polizeibeamte, der die Freundin eines der Angeklagten vernommen hatte, wurde noch einmal befragt. Gegen ihn waren Vorwürfe laut geworden, er habe die Frau angeschrien und unter Druck gesetzt. Dazu meinte er, zwar lauter geworden zu sein, dass die Vorwürfe aber nicht stimmten.

Die Ehefrau des anderen Angeklagten wollte ausdrücklich aussagen und erklärte, ihren Mann kurz vor dem Unfall angerufen zu haben, um ihn schnellstens nach Hause zu beordern, da der Sohn unter Atemnot litte.

Ein Gutachter erläuterte die technische Begutachtung der Fahrzeuge sowie die Unfallspuren.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Montag, 12. Juni 2017

Defekte Gastherme: Rettungshubschrauber im Einsatz nach CO-Intox

Kleine Ursache - schlimme Wirkung. In einem Wohnhaus am Bergischen Ring kam es am frühen Abend zu einer Verpuffung in einem Badezimmer.

Hagen, 12.06.207 - (fb) Gegen 18.50 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil im Bereich einer offenbar defekten Gastherme in einer Wohnung in der dritten Etage Gas ausgetreten sein sollte und eine Person bewusstlos im Badezimmer liegen würde. Durch eine Verpuffung war CO freigesetzt worden, die Melder der eintreffenden Rettungskräfte schlugen Alarm. Die Bewohnerin zog sich durch das Einatmen eine Kohlenmonoxidvergiftung zu, wurde von der Feuerwehr gerettet und durch den Rettungsdienst erstversorgt. Im Anschluss wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Düsseldorf geflogen. Zwei weitere Personen, die ebenfalls in der Nähe der Therme waren, wurden leicht verletzt.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Mittwoch, 7. Juni 2017

Sie hatte "grün" - 66-jährige Fußgängerin angefahren und schwer verletzt

Hagen, 07.06.2017 - (fb) Am frühen Mittwochabend kam es in Hagen-Haspe zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin angefahren und schwer verletzt wurde. Die 66-Jährige überquerte mit ihrem Einkaufstrolley bei "grün" den Fußgängerüberweg an der Dammstraße in Richtung Hasperbach, als ein Transporter von der Voerder Straße kommend nach links in Richtung Kipper abbog und die Frau erfasste. Die Fußgängerin stürzte zu Boden zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt wurde sie vom Rettungsdienst unter Arztbegleitung in ein Hagener Krankenhaus verbracht. Feuerwehr und Polizei waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Der Kreuzungsbereich war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Beliebte Posts