Freitag, 22. Dezember 2017

ADAC Supercross Dortmund: Der Samstag ist ausverkauft

Wer die tollkühnen Piloten auf ihren fliegenden Motorrädern beim ADAC Supercross Dortmund in den Westfalenhallen live und in Farbe erleben möchte, der sollte sich sputen. Die Tickets für die 35. Auflage des Indoor-Klassikers vom 12. bis 14. Januar 2018 gehen weg wie warme Semmeln. Der Veranstalter meldet „ausverkauft“ für den Samstag. Für Freitag und den Sonntag bietet sich noch die Chance, die abwechslungsreichen Rennen mit atemberaubender Action vor Ort in Augenschein zu nehmen. Eine große Pyro- und Lasershow zu Beginn sowie eine mitreißende Freestyle-Show zum Abschluss sind weitere Bestandteile des Programms.

Der Freitag ist speziell für Gruppen und ADAC-Mitglieder interessant. Denn dann gibt es für Mitglieder einen Rabatt von zehn Prozent auf die Tickets der Kategorie Bronze und Silber. Diese Karten können ausschließlich über die Ticket-Hotline des ADAC Westfalen (0231/54 99 333) oder in ADAC Service-Centern gekauft werden. Für Gruppen gibt es beim Kauf von sieben Karten der eingangs erwähnten Kategorien ein weiteres Ticket gratis dazu. Am Sonntag kommen beim MAOAM Familientag vor allem die jungen Besucher auf ihre Kosten. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre erhalten dann in allen Preisstufen Tickets zu einem ermäßigten Preis.



Das ADAC Supercross Dortmund wartet mit einem extrem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Keine SX-Veranstaltung in Deutschland bietet den Zuschauern mehr fürs Geld. Tickets sind ab 41 Euro (Regulärer Preis für ein Bronze-Ticket ohne Rabattierung) erhältlich und es gibt sie im Internet unter www.supercross-dortmund.de, auf eventim.de und in allen ADAC Geschäftsstellen oder telefonisch über die Hotline 02 31 - 54 99 333 des ADAC Westfalen, die montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 18 Uhr erreichbar ist.

Unsere Playlist vergangener ADAC Supcross Evenst in Dortmund

Das ADAC Supercross Dortmund bildet auch in diesem Winter den krönenden Abschluss des ADAC SX Cup. Zuvor machte die Crème de la Crème des Motocross in Stuttgart und Chemnitz Station. Als Tabellenführer in der Königsklasse SX1 kommt der US-Amerikaner Tyler Bowers in die Ruhr-Metropole. Aber auch Dominique Thury, der in der Vergangenheit schon die Fans in der Westfalenhalle mit seinen Leistungen beeindruckt hat, kommt im Januar mit einer guten Ausgangslage nach Dortmund. Der Deutsche belegt in der Cup-Wertung Platz zwei.

Quelle: Veranstalter / ADAC Westfalen e.V. Bereich Sport
Foto(s) / Video(s): Frank Bauermann






Dienstag, 19. Dezember 2017

Urteil härter als erwartet - Lebenslänglich für Mord auf offener Straße in Hagen-Haspe

60-Jähriger attackierte Ex-Schwager auf offener Straße mit einem Messer. Familienvater (53) verstarb im Krankenhaus. Täter stellte sich noch am gleichen Tag der Polizei. Urteil: Lebenslänglich wegen Mordes

Hagen 19.12.2017 - (fb) Mitte November war der Prozess gestartet, heute kam es zum Urteil gegen den Angeklagten in der Hauptversammlung: Lebenslange Freiheitstrafe wegen Mordes. Damit fiel das Urteil härter aus, als es zunächst erwartet wurde. Die Staatsanwaltschaft hatte seinerzeit wegen Totschlags angeklagt.
Rückblick: Am 16.Mai kam es gegen 16:30 Uhr zu Streitigkeiten zweier Männer in Hagen-Haspe. In der Dickenbruchstraße zog der damals 59-jährige Tatverdächtige ein Messer und stach 24 Mal auf seinen 53-jährigen Kontrahenten, seinen Ex-Schwager, ein. Einer der Stiche traf das Herz. Das Opfer wurde vor Ort vom Rettungsdienst und Notarzt behandelt und in ein Krankenhaus eingeliefert, wo der Familienvater kurze Zeit später verstarb.

Der Täter floh in einem Fahrzeug nach Gütersloh und stellte sich dort auf einer Polizeiwache den Behörden. Zwischenzeitlich war von der Polizei eine Großfahndung ausgelöst worden. Die Tatwaffe, das Messer, gab er an, unterwegs aus dem Auto geworfen zu haben. Eine großangelegte Suche danach, auch unter Einsatz von Leichenspürhunden, blieb erfolglos. Die Kriminalpolizei hatte die Ermittlungen aufgenommen.

Streit unter Einsatz eines Messers in Haspe endet als Tötungsdelikt
Nicht zuletzt, weil der Angeklagte zunächst behauptet hatte, während der Tatausführung total betrunken gewesen zu sein und einen Blackout gehabt zu haben, später wiederum aussagte, in Notwehr gehandelt zu haben, da er angegriffen worden sei - was übrigens beides widerlegt werden konnte - erteilte der vorsitzende Richter während des Prozesses den Hinweis, dass auch eine Verurteilung wegen Mordes (aus niedrigen Beweggründen) in Betracht kommen könne.



Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ermittlungen wegen 30fachen versuchten Mordes nach Brandanschlag in Bergkamen - Fahndungsaufruf!

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1382

Am Freitag, 1. Dezember 2017, kam es gegen 0.25 Uhr zu einer schweren Brandstiftung in Bergkamen. In dem Mehrfamilienhaus in der Straße In der Schlenke befanden sich zum Zeitpunkt des Brandanschlags 30 Personen. Aktuell wird wegen 30-fachen versuchten Mordes ermittelt.

Siehe auch: Bergkamen: MAnV - 180 Einsatzkräfte bei Brand in Mehrfamilienhaus in Oberaden

Die unbekannten Täter nutzten einen 10-Liter-Kanister, um Brandbeschleuniger am Tatort auszuschütten. Es ist davon auszugehen, dass der oder die Täter den Kanister zuvor an einer Tankstelle befüllt haben.

Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Ein Fahndungsplakat mit Bildern des Kanisters ist beigefügt.

Bitte melden Sie sich direkt bei der Mordkommission unter 0231-132-7613 oder -7113! Außerhalb der Geschäftszeiten (montags bis freitags, 7 bis 16 Uhr) wählen Sie bitte folgende Nummer der
Kriminalwache Dortmund: 0231-132-7999.

Link zur Quelle - Polizei Dortmund




Dienstag, 12. Dezember 2017

E.T. fliegt wieder durch die Lüfte - Ein erlesenes Feld an Freestylern ist beim ADAC Supercross in Dortmund dabei

Spektakuläre Tricks in luftiger Höhe, waghalsige Flugmanöver und atemberaubende Akrobatik – die Freestyler heizen den Zuschauern beim ADAC Supercross Dortmund als Höhepunkt jedes Veranstaltungsabends ordentlich ein. Auch für die 35. Auflage in der Westfalenhalle vom 12. bis 14. Januar 2018 haben die Veranstalter ein erlesenes Starterfeld zusammengestellt. Die Fans in Dortmund dürfen sich zudem auf eine Premiere freuen: Tobias Hellström wird mit einem 350 Kilogramm schweren Schneemobil durch die Lüfte fliegen. Der Mann aus dem schwedischen Umeå katapultiert sich mit den Kufen in die Höhe und sorgt mit einem Rückwärtssalto dafür, dass die Zuschauer den Atem anhalten werden.

Unsere Playlist vergangener ADAC Supcross Evenst in Dortmund

Das hochkarätig besetzte Line-up wird angeführt von Edgar Torronteras. Der 37-jährige Spanier ist ein Freestyle-Motocross-Pionier in Europa mit gigantischem Gefühl für das Motorrad. 2002 gelang E.T. das Unvorstellbare, er besiegte die Legenden Mike Metzger und „Mad“ Mike Jones im direkten Zweikampf in der Stierkampf Arena von Madrid und errang bei den Red Bull X-Fighters den ersten großen Sieg seiner damals noch jungen FMX-Karriere. Zu Beginn des Jahrtausends debütierte er in Dortmund und sprang sich auf Anhieb in die Herzen der Zuschauer. Durch verschiedene Verletzungen war Torronteras seit 2004 als er Fünfter wurde, nicht in der Lage an weiteren Red Bull X-Fighters Veranstaltungen teilzunehmen. Sein Comeback feierte er 2012 in Dubai, wo er mit einer grandiosen Show in seinen Runs Siebter wurde. Der Spanier, der in den Nachtklubs von Barcelona auch als DJ aktiv ist, ist in Dortmund ein absoluter Publikumsliebling.



Doch E.T. ist nicht der einzige große Name beim Freestyle in Dortmund. Mike Mason (USA), Javier Villegas (Chile) und der deutsche Luc Ackermann beherrschen den Lazy boy, Indian Air oder Backflip-Combos in Perfektion. Der 19-Jährige aus Niederdorla in Thüringen schrieb am 3. Oktober diesen Jahres Geschichte mit einem Weltrekord-Sprung. Ackermann sprang im österreichischen Piberbach einen Double Backflip. Den zweifachen Salto rückwärts stand er sicher auf sandigem Untergrund. „Ich hatte es schon lange vor, als erster Deutscher und jüngster FMX-Sportler aller Zeiten den Double Backflip zu springen. Ich hatte ja 2010 bei der NIGHT of the JUMPs in Köln bereits als Jüngster den Backflip auf Dirt gesetzt. Das ist einer der schwierigsten Tricks überhaupt. Ich bin sehr glücklich“, sagte Ackermann.



Mike „Mase“ Mason springt Rock Solid´s in einer Eleganz wie kein anderer. Der 36-Jährige aus Nevada fiel in den letzten Jahren vor allem durch gute Ergebnisse beim Speed & Style auf, er wurde bei der Global X-Games Tour gleich mehrfach Erster. Der Chilene Javier Villegas errang 2011 in seiner zweiten Saison auf der IFMX Tour den Titel und darf sich offiziell FMX World Champion nennen. In seiner ersten Red Bull X-Fighters Saison in 2012 fuhr Villegas bereits starke Ergebnisse ein, inklusive dem ersten Podestplatz in Dubai. Der vierte Platz in der Gesamtwertung 2013 war bis dato das beste Ergebnis für den Rocker aus Santiago de Chile, der in seiner Freizeit gerne Bassgitarre spielt.



Die beste Show zum kleinen Preis – jetzt Tickets für das Spektakel in der Westfalenhalle sichern!

Das ADAC Supercross Dortmund wartet mit einem extrem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Keine SX-Veranstaltung in Deutschland bietet den Zuschauern mehr fürs Geld. Tickets sind ab 41 Euro (Regulärer Preis für ein Bronze-Ticket ohne Rabattierung) erhältlich und es gibt sie im Internet unter www.supercross-dortmund.de, auf eventim.de und in allen ADAC Geschäftsstellen oder telefonisch über die Hotline 02 31 - 54 99 333 des ADAC Westfalen, die montags bis freitags zwischen 8 Uhr und 18 Uhr erreichbar ist.

Quelle - Veranstalter: ADAC Westfalen e.V.



Alle Videos: Frank Bauermann - frank-bauermann.de

Kaufmannsschule II aus Hagen erhält eTwinning-Qualitätssiegel

Berufsschüler überzeugen Jury mit Projekten zu Unternehmertum und Reiseplanung

Hagen, den 12.12.2017: Die Kaufmannsschule II ist für gleich zwei europäische Schulprojekte ausgezeichnet worden. Sie erhielt für „Responsible Entrepreneurs“ und „Teens on Tour“ von der Jury jeweils ein eTwinning-Qualitätssiegel 2017 für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung.
 
Schulministerin Yvonne Gebauer gratulierte allen Preisträgerschulen des eTwinning-Qualitätssiegels und erklärte: „Die Digitalisierung eröffnet neue Freiräume für das Lernen in der Schule. So kann uns das Internet dabei helfen, auch über große Entfernungen hinweg an gemeinsamen Projekten zu arbeiten. Wie das konkret gelingen kann, haben die Schülerinnen und Schüler der ausgezeichneten Schulen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das Qualitätssiegel ist der verdiente Lohn für ihr großes Engagement und ihren besonderen Ideenreichtum. Mein Glückwunsch richtet sich an alle, die zum Erfolg der Projekte beigetragen haben. Und ich möchte Ihnen sagen: Weiter so! Unser Land braucht kreative Köpfe und originelle Ideen.“
 
Im Projekt „Responsible Entrepreneurs“ haben sich Schülerinnen und Schüler fächerübergreifend mit dem Thema „soziale Verpflichtung von Firmen“ beschäftigt. Die 15- bis 19-Jährigen erarbeiteten Kriterien für verantwortungsvolles Unternehmertum und kürten die Firma, die diesen Eigenschaften am besten entsprach. Um das neu erworbene Wissen zu testen, entwarfen sie kniffelige Quiz-Aufgaben und traten gegeneinander an. Das Projekt fand in Kooperation mit Schulen aus Frankreich, Italien, Tschechien und Polen statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.
 
„Ein anspruchsvolles Projekt, das durch die Leichtigkeit beeindruckt, mit der betriebswirtschaftliche Fachinhalte und Fremdsprachenunterricht miteinander verbunden werden. Es schult mit Spaß und Fantasie betriebswirtschaftliche Kompetenzen, die für das spätere Berufsleben von unschätzbarem Wert sind“, befand die Jury .
 
Bei der Zusammenarbeit "Teens on Tour" mit Schulen in acht Partnerländern erstellten die 16- bis 18-jährigen Schülerinnen und Schüler einen gemeinsamen Reiseführer. Im Projekt haben sie sich mit ihrem eigenen und den Partnerländern auseinandergesetzt und dabei ihre Englischkenntnisse sowie ihre Medienkompetenz verbessert.
 
Über eTwinning
 
Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.
 
Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind über 180.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und Unterrichtsmaterialien.
 
Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie unter:
 
 
Eine Übersicht zu allen ausgezeichneten Projekten finden Sie hier:
www.kmk-pad.org/qs-2017
 
Quelle: Presseinformation: Kaufmannsschule II aus Hagen erhält eTwinning-Qualitätssiegel
Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz
Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich

Freitag, 8. Dezember 2017

EMS 2017: 50. Essen Motor Show ist erfolgreich gestartet - Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge

Besucherandrang und Premieren am ersten Messewochenende

Die 50. Essen Motor Show liegt gut im Rennen. Die ersten drei Messetage standen vor allem im Zeichen von Neuheiten und Premieren, die noch bis zum 10. Dezember auf die Besucher in der Messe Essen warten. Nahezu 130.000 Auto- und Tuningfans pilgerten am Preview Day und vergangenen Wochenende zu dem PS-Festival. Sie erlebten unter anderem das europäische Messe-Debüt des Ford Mustang GT4 und den neuen Kompakt-SUV Skoda Karoq. Bei Peugeot standen mit dem 308 GTi und 208 GTi Modelle für Straße und Rennstrecke im Mittelpunkt. Auch Lada, Porsche, Renault, Shelby und VW Motorsport nutzten den Messestart zur aufmerksamkeitsstarken Präsentation ihrer Fahrzeuge.

Messechef Oliver P. Kuhrt zeigte sich zufrieden mit dem Messestart: „So kann es weitergehen. Wir freuen uns über ein reges Besucherinteresse und eine tolle Stimmung in den Hallen.“ Neben den Autoherstellern gab auch die Tuningbranche anlässlich des Messeauftakts Vollgas. Die Besucher strömten unter anderem an die Stände von Abt, Brabus, G-Power, Prior Design und Techart. Anlässlich des Preview Day am 1. Dezember enthüllte die Initiative TUNE IT! SAFE! ihr neues Kampagnenfahrzeug: einen Oettinger VW Golf 400R, mit dem die Initiative im kommenden Jahr für sicheres und seriöses Automobil-Tuning werben wird.

Blickfang: Batmans aktueller Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo

Eines der meist beachteten Fahrzeuge steht in der Mercedes-Fan World in Halle 3: der Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo, in dem Batman im aktuellen Kinofilm Justice League auf Verbrecherjagd geht. Darüber hinaus erwarten die Fans in den kommenden Tagen Autogrammstunden mit den Tuning-Stars Sidney Hoffmann, JP Kraemer und Franz Simon. Zum Messefinale am 10. Dezember begrüßt der Reifenhersteller Hankook außerdem mehrere BVB-Spieler in Halle 10.

Quelle: Veranstalter www.essen-motorshow.de






Dienstag, 5. Dezember 2017

31-Jähriger stirbt - Vollsperrung nach Unfall auf A1 bei Volmarstein - Rettungshubschrauber Christoph Dortmund

Vollsperrung der A1 nach einem Auffahrunfall am Montag - Christoph Dortmund auf der Autobahn gelandet - Verletzter Transporter-Fahrer wird mir Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Dort erliegt er am Nachmittag seinen schweren Verletzungen.

A1 bei Volmarstein, 05.12.2017 - (fb) Gegen 13:20 Uhr kam es auf der BAB1 in Fahrtrichtung Köln zwischen den Anschlussstellen Volmarstein und Gevelsberg zu einem Auffahrunfall. Ein 31-jähriger Mann aus Rumänien war mit seinem Klein-Transporter aus bislang unbekannter Ursache auf einen Autokran aufgefahren. Hinweise, ob er möglicherweise einen Stau falsch eingeschätzt hat, müssen die polizeilichen Ermittlungen ergeben. Der Fahrer des LKW (29) aus Remscheidt blieb unverletzt.

Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Notärzte bemühten sich um das Leben des Fahrers. Im Rettungswagen wurde er stabilisiert und bodengebunden in ein Hagener Krankenhaus transportiert. Der angeforderte Rettungshubschrauber Christoph Dortmund war auf der Autobahn gelandet, kam jedoch nicht zum Einsatz.Am Nachmittag erlag der Fahrer im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die Autobahn war während des Einsatzes rund eine Stunde in Fahrichtung Köln voll gesperrt. Anschließende Reinigungsarbeiten wurden durch die Autobahnmeisterei durchgeführt, während der Verkehr zweispurig freigegeben werden konnte und nur die rechte Spur bis in den Nachmittag hinein gesperrt war.


Sonntag, 3. Dezember 2017

Hagen-Dahl: Fußgängerin von PKW erfasst - schwer verletzt

Hagen-Dahl, 03.12.2017 - (fb) Am gestrigen Samstagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Dahl. Eine 64-jährige Fußgängerin betrat gegen 18:35 Uhr die Dahler Straße in Höhe der Braugasse. Sie nutzte hierzu jedoch nicht den nahen Fußgängerüberweg, der mit einer Ampel gesichert ist, sondern betrat die Fahrbahn etwa 40m davor. Möglicherweise wollte sie dort in ihr geparktes Auto steigen.

Ein in Richtung Hagen fahrender PKW eines 50-jährigen Hageners konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste die Frau. Sie wurde über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe geschleudert, prallte ab und blieb danach schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Ersthelfer versorgten die Verletzte bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Notarzt und Rettungsdienst betreuten die Verletzte medizinisch im Rettungswagen, bevor sie in ein Hagener Krankenhaus transportiert werden konnte. Der Fahrer des PKW erlitt einen Schock und wurde ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt.

Während der Unfallaufnahme blieb die B54 im Dahler Ortskern komplett gesperrt. Das führte zu langen Verkehrsbeeinträchtigungen. Das Hagener Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zu dem
genauen Unfallhergang aufgenommen.

Als der Unfall am frühen Abend geschah, war es bereits dunkel

Bedenken Sie: Helle Oberbekleidung oder Textilien mit hoher Wahrnehmbarkeit und starker Lichtreflexion erhöhen die eigene Sicherheit und werden besser, schneller und von weitem wahrgenommen. Dieser Hinweis der Polizei kann nicht oft genug wiederholt werden.


Freitag, 1. Dezember 2017

31 Verletzte, sieben davon in Lebensgefahr - Bergkamen: MAnV - 180 Einsatzkräfte bei Brand in Mehrfamilienhaus in Oberaden

PKW-Brand gemeldet - doch dann wurde es dramatisch. Viele Verletzte durch Rauchgasintox.

Bergkamen-Oberaden, 01.12.2017 - (fb) Gegen kurz vor halb eins kam es in der vergangenen Nacht zu einem Großeinsatz für Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße In der Schlenke in Oberaden. Gemeldet war zunächst ein PKW-Brand vor einem Wohnhaus. Schnell stellte sich heraus, dass es einen zweiten Brandherd gab. Im Hausflur waren Reifen entzündet.

Die starke Rauchentwicklung machte es den Bewohnern unmöglich, auf normalem Wege das Mehrfamilienhaus durch das Treppenhaus zu verlassen. Sie standen an den Fenstern oder flüchteten auf ein angrenzendes Flachdach und riefen um Hilfe. Zahlreiche Bewohner wurden durch die Rauchgase verletzt, 31 insgesamt, sieben von ihnen erlitten schwerste Verletzungen, es besteht Lebensgefahr.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Hinweise von Zeugen, die vor oder während der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, bitte an die Nummer der Kriminalwache der Dortmunder Polizei : 0231/132-7441


Samstag, 25. November 2017

Polizeiwache Hemer: Großeinsatz der Feuerwehr und der analytischen Task Force

Großeinsatz der Feuerwehr und der analytischen Task Force an der Polizeiwache in Hemer

Hemer, 25.11.2017 - (fb) Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr Hemer kam es gestern Abend gegen 19 Uhr an der Polizeiwache in Hemer. Eine 31-jährige Hemeranerin erschien auf der Polizeiwache und übergab den Polizeibeamten einen verdächtigen Gegenstand. Hierbei handelte es sich um einen Briefumschlag, der aus dem Ausland versendet worden und obendrein noch eingeschweißt war.

Das kam der jungen Frau verdächtig vor und sie brachte dieses Briefkuvert zur Polizei. Dort wurde der Brief geöffnet, kurze Zeit später traten bei vier Polizeibeamten und der Dame Juckreiz, Übelkeit und Schwindelgefühl auf. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Umschlag mit einer unbekannten Substanz kontaminiert war, wurde er nach draußen verbracht, die Feuerwehr verständigt und der Bereich um die Wache weiträumig abgesperrt.

Die Hemeraner Feuerwehr zog die analytische Task Force der Feuerwehr Dortmund hinzu und intensive Untersuchungen wurden durchgeführt. Kurz vor Mitternacht waren die Untersuchungen soweit abgeschlossen - es wurden keine giftigen Stoffe mehr festgestellt.

Der sichergestellte Brief ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen, ebenso dessen Herkunft und der genaue Geschehensablauf, was letztendlich zu den gesundheitlichen Reaktionen geführt hatte.

Nach medizinischer Versorgung konnten die fünf leichtverletzten Personen noch vor Ort wieder entlassen werden.


Sonntag, 12. November 2017

Brandeinsatz in Sprockhövel - Mehrere Feuerwehren aus dem EN Kreis alarmiert

FW-EN: Brandeinsatz in Sprockhövel - Mehrere Feuerwehren aus dem EN Kreis alarmiert

11.11.2017 – 23:40

Schwelm (ots) - Aufgrund mehrerer Anrufer, die Feuerschein im Bereich der BAB 1 gemeldet hatten, wurden die Feuerwehren Gevelsberg, Schwelm und Sprockhövel heute um 7.38 Uhr alarmiert.

Ein auf die BAB entsandtes Fahrzeug konnte die Einsatzstelle auf dem Gebiet der Stadt Sprockhövel in einer Brennerei an der Gevelsberger Straße lokalisieren, so dass die alarmierten Feuerwehren die Einsatzstelle zeitgleich erreichten und gemeinsam mit der Brandbekämpfung beginnen konnten. Im weiteren Verlauf unterstützte die Kreisfeuerwehrzentrale mit einem Gerätewagen Atemschutz.

Nach einer umfangreichen Erkundung stellte sich heraus, dass Brand an einem Kamin sich über Zwischendecken weiter in die Dachhaut ausgebreitet hatte. Auch ein angrenzendes Warenlager war betroffen. Hier konnten die Einsatzkräfte durch das schnelle Eingreifen jedoch schlimmeres verhindert und weiteren Schaden abwenden.

Die sehr aufwändige Brandbekämpfung führten die Einsatzkräfte von Innen und Außen über das Dach durch. Im Gebäude mussten Teile der Decken- und Wandverkleidung entfernt werden um den Brandherd löschen zu können. Auf dem Dach öffneten die Brandschützer Teile der Dachhaut und löschten hier ebenfalls Brand- und Glutnester ab. Auch die Verkleidung eines Außenkamins musste geöffnet werden um an weitere Glutnester zu gelangen. Immer wieder erfolgten Kontrollen mit der Wärmebildkamera.

Nach fast vier Stunden konnte dann "Feuer aus" gemeldet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Im Laufe des Tages erfolgte eine weitere Kontrolle der Einsatzstelle durch die Sprockhöveler Feuerwehr. Insgesamt waren 94 Einsatzkräfte der Feuerwehren Sprockhövel, Gevelsberg und Schwelm vor Ort. Durch das schnelle und effektive Handeln der Rettungskräfte konnte ein eine Ausbreitung auf weitere Gebäudeteile verhindert werden.

Sprockhövels Stadtbrandmeister Christian Zittlau hob hier einmal mehr die bei den Feuerwehren gut funktionierende interkommunale Zusammenarbeit hervor. Abschließend dankte er allen beteiligten Rettungskräften für ihren Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V.
stv. Feuerwehr Kreispressesprecher
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: herkstroeter@feuerwehr-en.de
http://www.feuerwehr-en.de/

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Ennepe-Ruhr e. V., übermittelt durch news aktuell

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Donnerstag, 9. November 2017

Allerheiligen-Kirmes in Soest vom 08.11.2017 – 12.11.2017

Allerheiligen-Kirmes in Soest vom 08.11.2017 – 12.11.2017

Es geht hoch her ! - Supertürme und Partystimmung zwischen Kirchen und Fachwerk

Die 680. Soester Allerheiligenkirmes in diesem Jahr vom 8 . bis 12 . November Soest. Europas größte Altstadtkirmes ist Kult für alle Kirmesfans und die „fünfte Jahreszeit“ für Soester Bürger. Vom 8 . bis 12 . November verwandeln rund 400 Schausteller die alte Hansestadt mit Ihren prächtigen Grünsandsteinkirchen und Fachwerkzeilen auf 50.000 qm Veranstaltungsfläche wieder in einen riesigen Freizeitpark.

In diesem Jahr dürfen sich Besucher und Gäste vor der historischen Kulisse der Altstadt auf zehn Fahr- und Belustigungsgeschäfte freuen, die zum ersten Mal in Soest Station machen, sowie auf eine neue Festzeltgastronomie auf dem Vreithof. Im wahrsten Sinne de s Wortes ein „Highlight“ unter den Neuheiten ist der höchste transportable Kettenflieger der Welt, „Jules Verne Tower“, der seinen Platz auf dem Hansaplatz finden wird. Trotz der beeindruckenden „Flughöhe“ von 80 Metern ist die phantastische Reise in die A benteuerwelt von Jules Verne hoch über den Dächern von Soest aber aufgrund der sanften Fahrweise ein echtes Familienerlebnis.

Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h und einer Beschleunigung zwischen Schwerelosigkeit (0G) und wie bei einem Raketens tart (5G) in einer Höhe von immerhin 55 Metern, ist eine Fahrt im Apollo 13 auf dem Markt dagegen nur etwas für adrenalinbegeisterte „Hobbyastronauten“. Wesentlich ruhiger, aber mit garantiert genauso spektakulärer Aussicht über das Kirmesgelände u nd die Altstadt, lädt der City S kyliner zu beschaulichen Kreisen in luftiger Höhe – direkt neben dem Turm der Petrikirche - ein. Mit einer Gesamthöhe von 80 Metern handelt es sich hierbei übrigens um den höchste n mobile n Aussichtsturm der Welt. Mit diesen Karu ssell - Giganten wird die berühmte Soester Turmsilhouette um einige sehenswerte Exemplare reicher – wenn auch nur für fünf Tage.

Was den Kölnern ihr Karneval ist den Soestern ihre Allerheiligenkirmes. In beiden Fällen steht eine ganze Stadt Kopf - und es brau cht schon einen guten Grund, eine lange Tradition und eine tief verwurzelte Sympathie der Bürger und Besucher für das Entstehen ein es solches Mega - Events. Und das ist die Soester Allerheiligenkirmes ohne Frage. Aber nicht nur die Größe ist es, die die 680. Soester Allerheiligenkirmes von der Masse des sonstigen Rummel - Angebotes abhebt und zur Kultveranstaltung macht – denn auch andernorts werden Superlative herangezogen. Blieben noch die Anzahl und Auswahl der Attraktionen und die Besucherzahlen. Die lassen sich natürlich auch sehen. Und dennoch gibt es einen bedeutenden Unterschied zu all den anderen Kirmes - Veranstaltungen: das ist ein riesiges Netz von Straßen, Gassen und Plätzen, das für Kirmes und Gäste reichlich Raum bietet, ohne diese vor die Tore de r Stadt auf einen Rummelplatz verweisen zu müssen. Vor allem aber eine mittelalterliche Kulisse, die ihresgleichen sucht. Hier säumen nicht moderne Beton - und Glasfassaden oder flache Wiesen das spektakuläre Treiben, sondern Fachwerkzeilen und Grünsandstei nkirchen. Und allein dieser Anblick ist schon eine Reise wert.

Zahlreiche Details, Bilder und aktuelle News zur Soester Allerheiligenkirmes gibt’s auch im Internet unter: www.allerheiligenkirmes.de oder über Tourist Information Soest Teichsmühlengasse 3, 59494 Soest T (02921) 66350050 F (02921) 66350099 willkommen@soest.de 30.08.2017 - Kontakt: Birgitt Moessing Wirtschaft & Marketing / Tourist Information Teichsmühlengasse 3, 59494 Soest Fon (02921) 663500 60 / Fax (02921) 663500 99 b.moessing@soest.de / www.wms-soest.de

Filmbeitrag (von Frank Bauermann) der Allerheiligenkirmes Soest 2017 am ersten Nachmittag - 680. Soester Allerheiligenkirmes bei Tag

Filmbeitrag (von Frank Bauermann) der Allerheiligenkirmes Soest 2017 am ersten Abend - 680. Soester Allerheiligenkirmes bei Nacht

Montag, 6. November 2017

1LIVE Krone 2017: Das Voting beginnt - Die Nominierten stehen fest

Die 1LIVE Krone-Nominees stehen fest: Marteria, die Beatsteaks, Kraftklub, Alle Farben, Casper, Mark Forster, Clueso u.v.m. – ab sofort können die 1LIVE-Hörerinnen und -Hörer für ihre persönlichen Favoriten abstimmen.

Bild: WDR

Am 7. Dezember wird die 18. 1LIVE Krone in der Bochumer Jahrhunderthalle verliehen. In acht Kategorien gehen herausragende nationale Top-Acts ins Rennen um den begehrten Radio- Preis, über dessen Gewinner die 1LIVE-Hörer ab sofort abstimmen können.

Zum zweiten Mal mit dabei: Klaas Heufer-Umlauf, der nach seiner Premiere 2016 auch in diesem Jahr die 1LIVE Krone-Show moderieren wird. Die Verleihung des größten deutschen Radio-Awards wird am 7.12. ab 20.15 Uhr live im WDR Fernsehen und am 8.12. ab 1.20 Uhr im Ersten übertragen. 1LIVE begleitet das Event ab 20.15 Uhr on air sowie im Videostream auf www.1live.de.

Auch im Jahr 2017 haben Künstler aus Deutschland erfolgreiche und aufregende Musik veröffentlicht. Die Musikszene ist so relevant wie selten zuvor und begeistert die Hörer von 1LIVE. Am 7.12. begrüßt 1LIVE bereits zum 18. Mal etablierte Stars und aufregende Newcomer in Bochum.

Die Nominierten
Die Nominierten In der Kategorie „Beste Band“ gehen 2017 die Beatsteaks, Bilderbuch, Kraftklub, Milky Chance, AnnenMayKantereit und die Broilers ins Rennen.
Hoffnungen auf die Krone „Beste Künstlerin / Bester Künstler“ dürfen sich Alice Merton, Mark Forster, Felix Jaehn, Adel Tawil, Robin Schulz und Amanda machen.
Um die Krone „Bestes Album“ kämpfen Casper („Lang lebe der Tod“), Cro („Tru.“), Die Toten Hosen („Laune der Natur“), Marteria („Roswell“), Philipp Poisel („Mein Amerika“) und RIN („EROS“).
Wer die Krone als „Bester Liveact“ mit nach Hause nehmen darf, entscheidet sich zwischen den Beginnern, Casper, Kraftklub, Bosse, Clueso und Marteria.
Die Battle um den „Besten Hip-Hop Act“ tragen Bausa, Kontra K, SXTN, CRO, RAF Camora und Savas & Sido unter sich aus.
Neu in diesem Jahr: Für den Kronen-Gewinner in der Kategorie „Beste Single“ kann noch bis in die Live-Sendung hinein gevotet werden. Die Stimmen werden während der Übertragung ausgezählt. Hier fällt die Entscheidung zwischen Alle Farben & Janieck („Little Hollywood“), Die Toten Hosen („Wannsee“), Mark Forster („Sowieso“), Alice Merton („No Roots“), Felix Jaehn, Hight & Alex Aiono („Hot2Touch“) und Robin Schulz feat. James Blunt („OK“).

Die 1LIVE Kronen in den Kategorien „Comedy-Krone“ und „Sonderpreis“ vergibt die 1LIVE Redaktion. Die Preisträger werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die 1LIVE KRONE ist ein Publikumspreis: Die Hörerinnen und Hörer können ab sofort auf 1live.de abstimmen, wer ausgezeichnet wird. Jeder Voting-Teilnehmer hat dabei die Chance, Tickets für die Verleihung in der Bochumer Jahrhunderthalle zu gewinnen.

Samstag, 28. Oktober 2017

Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz - Unfall mit Personenschaden und mehreren beschädigten PKW


Hagen, 28.10.2017 - (fb) Am gestrigen Freitagnachmittag kam es gegen 14 Uhr in Wehringhausen zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Ein 27-jähriger Hagener befuhr die Eugen-Richter-Straße in Fahrtrichtung Innenstadt, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen VW Golf verlor. Er kam in Höhe der Franklinstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und rammte einen geparkten Peugeot, den er auf zwei weitere geparkte Fahrzeuge (Mercedes A-Klasse und VW Polo) schob. Der Halter des Polo, ein 55-jähriger Hagener, führte an seinem Wagen zu dieser Zeit Wartungsarbeiten durch. ​Er wurde von seinem Fahrzeug erfasst und stürzte. Auf Grund der dabei erlittenen schweren Verletzungen wurde zunächst ein Rettungshubschrauber alarmiert. Die Notärzte entschieden jedoch den 55-Jährigen bodengebunden in eine Spezialklinik zu transportieren. Der angeforderte Rettungshubschrauber war im Bereich der SIHK gelandet, kam somit nunmehr nicht zum Einsatz. Der Bereich der Unfallstelle war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Das Verkehrskommissariat übernahm die Ermittlungen, der Führerschein und das Auto des 27-Jährigen wurden beschlagnahmt. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 30.000 Euro.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Freitag, 27. Oktober 2017

Großeinsatz für die Feuerwehr - MAnV-Alarm in Wetter-Volmarstein

Wetter/Ruhr, 27.10.2017 - (fb) In einem Industriebetrieb im Gewerbegebiet Am Nielande in Wetter/Ruhr ist es zu einer Störung in einem Entsorgungsprozess gekommen. Dabei trat ein unbekanntes Gas aus einem Kanalschacht aus. Das Gelände wurde evakuiert, die 13 Betroffenen vom Rettungsdienst versorgt. Vier Personen wurden leicht verletzt und klagten über Atemwegsreizungen. Die Feuerwehr Wetter löste MAnV2-Alarm aus und war mit zehn Rettungswagen (RTW), vier Krankenwagen (KTW) und fünf Notärzten (NEF) vor Ort. Die Rettungsmittel wurden aus dem gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis zusammengezogen und durch Hagener Einsatzkräfte unterstützt.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Unfall auf der Straße "Zur Hünenpforte" im Bereich der Autobahn-Anschlussstelle Hagen-Süd

Zwei Verletzte bei Unfall auf der Straße "Zur Hünenpforte" im Bereich der Autobahn-Anschlussstelle Hagen-Süd

Hagen, 26.10.2017 (fb) - In Hagen-Haßley sind bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 20:20 Uhr zwei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Eine Oberhausener Autofahrerin wollte von der Hünenpforte kommend in Fahrtrichtung Volmeabstieg nach links auf die Autobahn A45 abbiegen und übersah dabei offensichtlich ein ihr entgegen kommendes Fahrzeug. Beim folgenden Zusammenstoß wurde dessen Fahrer schwer verletzt. Ersthelfer retteten ihn aus seinem stark beschädigten PKW und betreuten ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Die den Unfall verursachende Fahrerin verletzte sich leicht. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsmittel ab, Die Polizei sperrte den während der Rettungsmaßnahmen und der folgenden Unfallaufnahme den Bereich. Der Verkehr in Fahrtrichtung Hohenlimburg wurde über die Autobahnauffahrt umgeleitet.

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ab sofort auf dem deutschen Markt: ACDSee mit neuer Produktserie „ACDSee Photo Studio 2018“

Düsseldorf / Victoria, Kanada, 23.10.2017. Mit der neuen Serienbezeichnung „Photo Studio 2018“ launcht ACD Systems die neuesten Versionen seiner beliebten Bildmanagement- und Bearbeitungssoftware nun auch in Deutschland. Ab sofort sind ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, ACDSee Photo Studio Professional 2018 und ACDSee Photo Studio Standard 2018 für Windows-PCs ebenfalls in deutscher Sprache erhältlich. Mit einer Vielzahl neuer Bearbeitungstools und optimierter Leistungsfähigkeit macht der kanadische Spezialist namhaften Fotosoftwares auf top Niveau Konkurrenz. Doch auch für Hobbyfotografen bietet die neue Produktserie ideale Lösungen. Passgenauigkeit liefert ACD Systems darüber hinaus mit seinen unterschiedlichen Lizenzmodellen: Ob Abo- oder Lifetime – bei ACD Systems entscheidet der Kunde.

Nur wenige Wochen nach dem englischen Release sind die brandneuen Versionen der Bildmanagement- und Bildbearbeitungssoftwares von ACD Systems nun endlich auch im deutschsprachigen Raum erhältlich. Unter der Serienbezeichnung „ACDSee Photo Studio 2018“ launcht der kanadische Softwarehersteller die neueste Generation seiner Programme für Windows-PCs: ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, ACDSee Photo Studio Professional 2018 und ACDSee Photo Studio Standard 2018. Neue Tools, Funktionen und eine verbesserte Performance machen die Bildbearbeitung mit ACDSee so kreativ und einfach, wie nie zuvor. „Wir freuen uns, allen Fotografie-Fans mit den neuesten Versionen ein Werkzeug an die Hand zu geben, das ihnen mehr Freiheiten und Kreativität ermöglicht und in der Nutzung noch komfortabler und zeitsparender ist als zuvor“, so Marc Cosgrove, Produktionsleiter bei ACD Systems, zu den jüngsten Versionen. Das Flaggschiff des innovativen Fotosoftwareanbieters ACDSee Photo Studio Ultimate 2018, schließt mit den neuesten Upgrades zu anderen namhaften Bildbearbeitungssoftwares auf und ist damit eine perfekte Alternative.
Top Bildbearbeitungsergebnisse mit ACDSee Photo Studio Ultimate 2018

Die aktuellste Version des weltweit genutzten Bildbearbeitungsprogramms mit Anpassungsebenen ergänzt ACD Systems mit einer Vielzahl neuer und attraktiver Funktionen. Die Nutzer von ACDSee Photo Studio Ultimate 2018 profitieren so von neuen, spannenden Möglichkeiten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, die eigenen Fotos in top Qualität nachzubearbeiten und in kürzester Zeit zahlreiche originelle Effekte zu erzielen. So lassen sich beispielsweise dank der neuen Funktion „Intelligentes Löschen“ Personen oder Gegenstände problemlos von Fotos entfernen. Für ein perfektes Ergebnis füllt das Programm die entstandenen Lücken mit natürlichem Hintergrund auf. Ebenfalls erstaunliche Effekte erzeugt das neue Verflüssigungs-Tool. Ohne Qualitätsverluste im Bild können Nutzer scheinbar feste Gegenstände optisch schmelzen. Und auch kleinere Makel im Foto lassen sich mit der neuen Frequenztrennung nun noch leichter entfernen, ohne Struktur zu verlieren – die Natürlichkeit des Bildes bleibt dabei einwandfrei erhalten. „Das sind nur einige der neuen Funktionen für unsere Nutzer“, erläutert Cosgrove und ergänzt: „Bei der Entwicklung aller neuen Tools haben wir uns an den Wünschen der Anwender und den beliebtesten Funktionen verschiedenster Bildbearbeitungssoftwares orientiert, diese in unserem Sinne optimiert und integriert“. Auch im Bereich Mobile geht ACD Systems mit der Zeit: Mit der neuen Funktion ACDSee Mobile Sync können Nutzer ihre Fotos und Videos ganz bequem vom mobilen Endgerät an das Bildbearbeitungsprogramm senden. Und wer seine Fotos im Hintergrund direkt bei Facebook hochladen möchte, kann das mit nur wenigen Klicks. 

Die ACDSee Produktserie: perfekt für Professionals und Hobbygebrauch

ACDSee Photo Studio Ultimate 2018 ist ein echter Alleskönner unter den Fotobearbeitungssoftwares. Denn das Programm vereint seine professionellen Bild- und Ebenenbearbeitungswerkzeuge mit einem intelligenten System zum Katalogisieren von Fotos. Das überzeugt auch  bekannte Persönlichkeiten aus der Fotografieszene. Zum Beispiel den international gefeierten Fotografen Manfred Baumann: „Bei ACDSee Photo Studio Ultimate 2018 ist einfach alles mit drin. Ich brauche kein zusätzliches Programm und es unterstützt meinen Workflow ideal. Die   Software hilft mir, die Zeit für die Bildbearbeitung zu reduzieren und trotzdem professionelle Ergebnisse zu erzielen. Das ist für mich perfekt, denn so habe ich mehr Zeit zum Fotografieren selbst“.
Doch die ACDSee Photo Studio 2018 Produktserie überzeugt nicht nur Star-Fotografen – Millionen von Hobbyfotografen weltweit setzen auf die Bildmanagement- und Bearbeitungssoftwares aus Kanada. Denn die innovativen Programme mit einfacher Handhabe bauen aufeinander auf und bieten je nach Bedarf des Nutzers sämtliche Lösungen: von der intuitiven digitalen Verwaltung der eigenen Fotos mit ACDSee Photo Studio Standard 2018 über umfangreiche Bildbearbeitung mit ACDSee Photo Studio Professional 2018 bis hin zur nicht-destruktiven Ebenenbearbeitung mit verschiedenen Anpassungslayern durch ACDSee Photo Studio Ultimate 2018. Auch die Standard- und Professional-Lösung von ACDSee versprechen seit dem Upgrade neue Tools und optimierte Leistungen, die es Nutzern noch einfacher macht, ihre Fotos unkompliziert zu verwalten und hochwertig nachzubearbeiten.


Der Kunden entscheidet: Kauflizenz oder Mietmodell

Doch nicht nur beim Leistungsumfang der Fotosoftware finden Kunden bei ACD Systems die beste Lösung für den eigenen Bedarf. Auch bei den Lizenzmodellen setzt der innovative Hersteller auf Flexibilität. Die neue ACDSee-Generation ist daher als Kauflizenz und Abo erhältlich. Für einen einmaligen Kaufpreis gibt es ACDSee Photo Studio Standard 2018 für 68,99 Euro. ACDSee Photo Studio Professional 2018 kostet 114,99 Euro und ACDSee Photo Studio Ultimate 2018 ist für 171,99 Euro erhältlich. Wer sich den Top-Entwicklungsstand wünscht und direkt von den neuesten Updates und Upgrades profitieren möchte, der kann sich bei ACD Systems einfach für die aktuellen Abo-Angebote entscheiden.
Detaillierte Produktinformationen und einen vollständigen Überblick der neuen Funktionen sowie Downloadmöglichkeiten finden Sie auf www.acdsee.com/de


Die neuen Funktionen im Überblick


ACDSee
Photo Studio Standard 2018
ACDSee
Photo Studio Professional 2018
ACDSee
Photo Studio Ultimate 2018
ACDSee Mobile Sync
Neue Tastenkombinationen
Verbesserter Import
Verbessertes Digital-Asset-Management
100+ neue Rahmen und Filter
Facebook-Upload im Hintergrund
Intelligentes Löschen

Werkzeug „Verflüssigen“

Actions Browser: speichert bis zu 125 individuelle Workflow-Schritte

Linsenkorrektur im Bearbeitungsmodus

Pixel Targeting

Werkzeug „Körnung“

Werkzeug „Polygonauswahl“

Chromatische Aberration im Bearbeitungsmodus

Unterstützung für WIA 2.0 Scanner

Frequenztrennung


Neue Anpassungsebene „Teiltonung”




Über ACD Systems

Früh erkannte Gründer und CEO von ACD Systems, Doug Vandekerkhove, wie wichtig die Übereinstimmung und Kompatibilität von Analogem und Digitalem wie beispielsweise Fotos, Scans oder Videos werden würde. Seit der Gründung 1993 in Texas hat sich ACD Systems International Inc. zu einem der weltweit größten und angesehensten unabhängigen Unternehmen im Bereich der digitalen Bildbearbeitung und -verwaltung entwickelt. Die Produktrange reicht von ACDSee 18 und ACD Pro 8 bis hin zu Canvas X, das Fortune 500-Unternehmen hilft, digitale Daten zu verbessern, zu verwalten und zu verbreiten. Zu den Kunden zählen General Motors, Caterpillar, Boeing, das New York City Fire Department, NASA, CNN und die Royal Canadian Mounted Police. Heute hält ACD Systems sechs Patente. Millionen von ACDSee und Canvas X-Produkte sind derzeit auf der ganzen Welt im Einsatz.

Quelle: Pressemitteilung c/o zeron GmbH / Agentur für Public Relations

Linkliste:

Überblick über ACDSee Photo Studio Standard 2018: https://www.acdsee.com/de/support/photo-studio-standard-2018/release-notes/2018-0

Überblick über ACDSee Photo Studio Professional 2018: https://www.acdsee.com/de/support/photo-studio-professional-2018/release-notes/2018-0

Überblick über ACDSee Photo Studio Ultimate 2018: https://www.acdsee.com/de/support/photo-studio-ultimate-2018/release-notes/2018-0

Video zur Bildbearbeitung mit ACDSee Photo Studio Ultimate 2018: http://www.acdsystems.com/en/community/post/ultimate2018

Montag, 23. Oktober 2017

Rettungshubschrauber nach schwerem Betriebsunfall im Lennetal (Bandstahlstraße) im Einsatz

Rettungshubschrauber nach schwerem Betriebsunfall im Lennetal (Bandstahlstraße) im Einsatz

Filmbeitrag von Frank Bauermann

Beliebte Posts

-->