Freitag, 30. März 2018

Car-Freitag in Bochum am Dückerweg (ehem. D&W) und am Ruhrpark

POL-BO: "Car-Friday" am Dückerweg in Bochum - 42 beanstandete Autos und 200 Geschwindigkeitsverstöße

Am Dückerweg

Am Ruhrpark



Bochum (ots) - Der heutige (30. März) sogenannte "Car-Friday" an der BAB 40, Abfahrt "Dückerweg", in Bochum ist seit ca. 18 Uhr beendet. Circa 600 Autos aus dem Bereich der Tuningszene wurden von der Bochumer Polizei am heutigen Karfreitag gezählt und 169 davon intensiv überprüft.

Dabei mussten die Beamten, die von einem Sachverständigen unterstützt wurden, 42 Fahrzeuge beanstanden. 19-mal war die Betriebserlaubnis erloschen, 12 Autofahrern wurde die Weiterfahrt untersagt. Einige von diesen sind zurzeit noch damit beschäftigt, ihre Kraftfahrzeuge

Donnerstag, 29. März 2018

Rettungshubschrauber auf der A1 nach Motorradunfall im Einsatz

Rettungshubschrauber auf der A1 nach Motorradunfall im Einsatz




POL-DO: Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall auf der A1 bei Hagen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0462

Am frühen Donnerstagabend (29. März) ist ein 44-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der A1 bei Hagen tödlich verletzt worden.

Mittwoch, 28. März 2018

Unfall mit Feuerwehrfahrzeug auf Einsatzfahrt

HLF der Feuerwehr Hagen bei Einsatzfahrt mit Sonder- und Wegerechten in Unfall verwickelt




Hagen, 28.03.2018 - (fb) Auf einer Einsatzfahrt unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten (Blaulicht und Martinshorn) kam es heute Mittag gegen 13:05 Uhr an einer Ampelkreuzung zu einem Zusammenstoß eines LKW der Feuerwehr Hagen und einem PKW. Die 49 Jahre alte Skoda-Fahrerin befuhr die Hochstraße in Richtung Oberhagen, das Feuerwehrfahrzeug den Bergischen Ring in Richtung Märkischer Ring.

Sonntag, 25. März 2018

Dortmunder Osterkirmes Fredenbaumplatz 2018 "Zwanzigachtzehn"

Dortmunder Osterkirmes Fredenbaumplatz 2018 "Zwanzigachtzehn"

Wann: 24.März - 8.April 2018
Wo: Fredenbaumplatz an der Eberstrasse Dortmunder Nordstadt

Specials
Mittwoch: Familientag = % reduzierte Preise %
Samstag, 31. März und Samstag, 7. April: Höhenfeuerwerk
Freitag: 6. April Ladies Night - das Highlight 2018!


30. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2018 – DIE WELTMESSE DER AUTOMOBIL-LEIDENSCHAFT (Schlussbericht)

Schlussbericht: Techno-Classica Essen vom 21. bis 25. März 2018
  • Original und Vorbild: 30. Mal Techno-Classica Essen –die Nummer 1 der Klassik-Messen
  • Über 188.000 Besucher: Internationale Oldtimer-Szene traf sichbei der Klassik-Weltmesse
  • 2.700 Sammler-Automobile im Angebot, rund 1.250 Aussteller, über200 Clubs






Essen, 25. März 2018 Nach wie vor setzte die Techno-Classica unerreichte Bestmarken. Sie machte Essen für fünf Tage wieder zur Hauptstadt des Klassiker-Universums und ist mit über 188.000 Gästen der publikumsstärkste Klassiker-Salon weltweit. Seit vielen Jahren belegt die Techno-Classica regelmäßig das gesamte Essener Messegelände mit rund 1.250 Ausstellern aus über 30 Ländern.

Freitag, 23. März 2018

Arbeitsunfall in der Geweke - Rettungshubschrauber im Einsatz

Arbeitsunfall in der Geweke - Rettungshubschrauber im Einsatz


Donnerstag, 22. März 2018

Feuerwehreinsatz – In Haspe brannte eine Filteranlage – Starke Rauchentwicklung zog bis Wehringhausen – Niemand verletzt!

Feuerwehreinsatz - In Haspe brannte eine Filteranlage - Starke Rauchentwicklung zog bis Wehringhausen - Niemand verletzt!

Hagen, 21.03.2018 - (fb) Gegen 13:10 Uhr kam es heute zu einem Brand in einer Filteranlage einer Firma an der Köckingstraße. Auf der Anfahrt war bereits eine starke Rauchentwicklung zu erkennen. Im Bereich der Voerder Straße herrschten Sichtweiten wie im dichtesten Nebel. Die Feuerwehrkräfte der Wache Mitte wurden beim Löscheinsatz unterstützt von Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Haspe. Andere Freiwillige Einheiten besetzten die Wachen und sicherten den Grundschutz. Niemand wurde bei dem Brand verletzt.


Mittwoch, 21. März 2018

photokina 2018: Vorhang auf für die Kreativen

#imagingunlimited

photokina und Pavel Kaplun geben kreativer Foto- und Videogestaltung eine neue Plattform
Die große Bandbreite an Aufnahmegeräten und die schier unendlichen Möglichkeiten Bilder und Videos mit der entsprechenden Software zu bearbeiten, lassen die Herzen von Foto- und Videokünstlern höherschlagen: Komplexe Fotoproduktionen erhalten in der Nachbearbeitung ihren künstlerischen Feinschliff, aus dem mobilen Schnappschuss entsteht am Smartphone ein abstraktes Kunstwerk, das mit der Action Cam gedrehte 360°-Video wird am Rechner zu einer runden Sache. Die photokina und Pavel Kaplun geben unter dem Motto "NEW POWER TO THE CREATORS" den außergewöhnlichen Ergebnissen dieser Prozesse im Rahmen der photokina eine neue Plattform.

„Uns geht es darum, Foto- und Videobegeisterte dabei zu unterstützen, einen eigenen Charakter in ihrer Kunst zu entwickeln und mithilfe professioneller Techniken und Technologien ganz persönliche Werke zu schaffen. Gleichzeitig möchten wir ihnen die Chance bieten, ihre Perspektiven auch anderen zu öffnen“, sagt Pavel Kaplun über das Projekt. Schon vor der photokina werden in den Social Media Kanälen der Projektpartner beispielsweise Video-Tutorials, Fotoposts oder Wettbewerbe zum Mitmachen und zum Austausch mit Gleichgesinnten anregen. Dazu gibt es zahlreiche Tipps zu Technik und Gestaltung von Pavel Kaplun und seinem Team.
Interaktive Sonderfläche

Auf der Messe wird Pavel Kaplun gemeinsam mit seinem Team eine Sonderfläche Sets zum Filmen und Fotografieren aufbauen. Besucher können an den einzelnen Stationen selbst filmen und fotografieren und bekommen dabei Unterstützung von den Profis. Ein umfangreiches Vortragsprogramm begleitet die Sonderfläche. „Die photokina stellt das Bild in den Mittelpunkt. Unabhängig vom Aufnahmegerät oder der Bearbeitungssoftware ist dabei für die Entstehung eines Bildes absolut zentral, wer durch die Linse oder auf den Bildschirm schaut“, betont Christoph Menke, Director der photokina. „Diese Tatsache möchten wir auf der photokina zukünftig noch stärker hervorheben und freuen uns, hierfür auf die Unterstützung von Pavel Kaplun und seinem Team zählen zu können.“

Sehr gute Resonanz in der Community
Knapp zwei Monate nach dem Start der Facebook-Gruppe „photokina - NEW POWER TO THE CREATORS“ teilen dort schon mehr als 700 Foto- und Videobegeisterte ihre neuesten Kunstwerke. Kommentiert werden sie von der Community produktiv, mit kritischem Kennerblick und wertvollen Tipps für Verbesserungen. Anfang März startete der erste Wettbewerb, bei dem User ihre besten Smartphone-Selfies und -Portraits einreichen sollen. Das Ergebnis ist ebenso persönlich wie künstlerisch wertvoll. Wer zukünftig ebenfalls mitmachen möchte, kann sich unter http://www.kaplun.de/photokina-2018 anmelden.

Koelnmesse – Global Competence in Digital Media, Entertainment and Mobility: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Messen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, dmexco, gamescom, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert und werden durch Zukunftsformate wie DIGILITY erweitert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern rund um die Welt auch in anderen Wachstumsmärkten, z. B. in China, Singapur und Thailand, Messen in diesen Bereichen - mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Diese globalen Aktivitäten bieten den Kunden der Koelnmesse maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Die nächsten Veranstaltungen:
Role Play Convention - Europas größte Messe für Rollenspiele, Köln 12.05. - 13.05.2018
THE TIRE COLOGNE - EMPOWERING THE ENTIRE BUSINESS, Köln 29.05. - 01.06.2018
INDICOM - , Köln 03.07. - 04.07.2018

photokina im Social Web:
www.facebook.com/photokina
www.instagram.com/photokina
www.twitter.com/photokina

Quelle: Koelnmesse GmbH

Dienstag, 20. März 2018

Feuerwehreinsatz in Herdecke - Gemeldeter Wohnzimmerbrand in Ende löst Großeinsatz bei der Feuerwehr aus

Feuerwehreinsatz in Herdecke - Gemeldeter Wohnzimmerbrand in Ende löst Großeinsatz bei der Feuerwehr aus - Wohnung in Vollbrand - Decke eingestürzt


Herdecke, 20.03.2018 - (fb) Ein gemeldeter Wohnzimmerbrand entwickelt sich zum Vollbrand der ganzen Wohnung. Fachwerkhaus unbewohnbar. Feuerwehr Herdecke im Großeinsatz. Eine Person mit Rauchgasintoxikation.



FW-EN: Fachwerkhaus brannte in der Straße Appelsiepen - Großbrand am Poethen

Herdecke (ots) - Ein Wohnungsbrand wurde der Freiw. Feuerwehr Herdecke am Dienstag um 10:47 Uhr aus der Straße Appelsiepen gemeldet. Noch auf der Anfahrt ließ der Einsatzleiter aufgrund der bestätigten Meldung Stadtalarm mit Sirene für die komplette Feuerwehr auslösen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Untergeschoss des Einfamilienhauses (Fachwerk) in Vollbrand. Das Erdgeschoss war stark verraucht. Der 55- jährige Bewohner hatte sich leichtverletzt ins Freie gerettet. Er wurde sofort vom anwesenden Rettungsdienst erstversorgt und in ein Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr nahm insgesamt 3 C-Rohre und einen mobilen Wasserwerfer zur Brandbekämpfung vor. Mehrere Trupps waren unter Atemschutz im Einsatz. Zunächst im Innenangriff und später im Außenangriff. Die Ausbreitung des Brandes auf das Dachgeschoss konnte verhindert werden. Die Wasserversorgung wurde zunächst über die Fahrzeugtanks und später über die Hydranten sichergestellt. Hier zahlte sich erneut aus, dass die Feuerwehr bei der Beschaffung von Fahrzeugen auf große Tankinhalte Wert legt (Erstabmarsch 5000 Liter).

Der Brand konnte nach 30 Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Die eingesetzten Rohre zeigten bei dem Großbrand schnell Wirkung. Das Untergschoss brannte jedoch komplett aus. Ein Stahlträger wurde dort von dem Brand beaufschlagt. Glutnester wurden mit Wärmebildkameras ausgemacht und abgelöscht.

Es wurde in der Erstphase ein überörtlicher Löschzug (gestellt durch die Feuerwehr Witten) angefordert. Die Kräfte sollten primär für den Atemschutzeinsatz und als Ablösung eingesetzt werden. Die Kräfte konnten dann aber im weiteren Verlauf aus dem Einsatz entlassen werden. Auch ein Gerätewagen Atemschutz der Kreisfeuerwehrzentrale war vor Ort um die benutzen Atzemschutzgeräte zu tauschen. Die Feuerwehr Wetter besetzte mit einem Löschfahrzeug an der Herdecker Feuerwache den Grundschutz. Die Feuerwehr Herdecke war mit zwei Löschzügen vor Ort.

Die Polizei war vor Ort und ermittelt nun die Entstehungsursache sowie den Sachschaden. Die Einsatzdauer betrug insgesamt 3,5 Stunden.

Der Leiter der Feuerwehr Hans-Jörg Möller dankt allen überörtlichen Kräften und seinen Herdecker Kameraden für den effektiven Einsatz. Am Nachmittag kontrollierte eine Brandwache nochmal den Einsatzort abschließend. Das Gebäude ist unbewohnbar.

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell

Feuerwehreinsatz in Lünen - Brand einer Halle in der Zechenstraße

​Feuerwehreinsatz in Lünen - Brand einer Halle in der Zechenstraße

Lünen, 20.03.2018 - (fb) Am Montagabend wurde die Feuerwehr zu einem Brand einer Halle in der Zechenstraße in Lünen-Brambauer gerufen. Eine Großwäscherei stand in dort Vollbrand. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz, der Löschangriff wurde von mehreren Seiten vorgenommen, unter anderem mit zwei Drehleitern. Verletzt wurde bei dem Brand nach ersten Angeben der Polizei niemand.

 

 

 


Samstag, 17. März 2018

CAKE DREAMS 2018 im Rahmen von Europas größter Messe für kreatives Gestalten CREATIVA

CAKE DREAMS 2018: Am CREATIVA-Wochenende wartet ein weiteres Highlight: Erstmalig geht die CAKE DREAMS, die internationale Messe für kreatives Backen, an den Start.

In diesem Jahr findet am 17. und 18. März erstmals die neue Messe CAKE DREAMS, die süße Versuchung, im Rahmen von Europas größter Messe für kreatives Gestalten statt. Mit einem Kombiticket können Besucher alle Highlights beider Messen erleben.

Termin CREATIVA: 14. - 18.03.2018
Termin CAKE DREAMS: 17. - 18.03.2018


Donnerstag, 15. März 2018

CREATIVA professional: Kreatives Schaffen – gestern, heute und morgen

Auch 2018 wird es wieder viele Besucher der CREATIVA, Europas größer Messe für kreatives Gestalten (14. bis 18. März, Messe Dortmund), zur CREATIVA professional ziehen, denn dieser Messeschwerpunkt informiert und vernetzt alle beruflich Interessierten im Kreativbereich. Das umfangreiche Programm richtet sich an Erzieher/innen, Pädagogen/innen, Ausbildende, Therapeuten/innen und Tätige in heilenden, pflegenden und helfenden Berufen sowie an Gründungsinteressierte im Kreativsektor. Sie haben hier die Möglichkeit, Profis und Experten in Theorie und Praxis zu treffen und sich auszutauschen.



Unter dem Motto: „Kreatives Schaffen – gestern, heute und morgen“ widmen sich in diesem Jahr zahlreiche Workshops auf der CREATIVA professional dem Spannungsfeld zwischen aktuellen Ansprüchen, etwa Nachhaltigkeit und Umweltschutz, und den traditionellen kreativen Berufen. Das „Forum Textiles Handwerk“, die Aktionsfläche „Spielen, Lernen & Experimentieren“ und der „StartUpDay“ sind seit Jahren fester Bestandteil der CREATIVA professional. Daneben erwarten die Besucher zahlreiche kostenfreie Workshops und Gesprächsrunden um die Themen: Handwerkliches Arbeiten, Qualifizierung und Ausbildung. Das abwechslungsreiche Programm auf der Aktionsbühne macht das Angebot komplett.

StartUpDay – Gründerwissen tanken
Das Hobby zum Beruf machen oder nach dem Design-Studium ein eigenes Unternehmen gründen? Jeder, der sich im Kreativsektor selbstständig machen will, muss vorab viele Fragen klären. Hilfreiche Tipps und Infos bietet der StartUpDay der CREATIVA am 17. März auf der Aktionsbühne in Halle 4. Renommierte Experten nehmen sich einen Tag lang Zeit und informieren Interessierte in Vorträgen, Themenrunden und Einzelgesprächen mit ausführlichen Hintergrundinformationen zu wichtigen Themen wie Urheberrecht, Textilkennzeichnungspflicht, Sozialversicherung, Markenaufbau und Social Media.

Angefangen mit dem Thema „Mut zur Selbstständigkeit“ spannt sich der Bogen auf der Aktionsbühne über das Thema „Netzwerken“ bis zum Abschlussvortrag „Effectuation – die unternehmerische Methode“. Existenzgründer und erfahrene Unternehmerinnen und Unternehmer teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Besuchern. Highlight und Keynote in diesem Jahr ist der Vortrag von Ina Fischer, Gründerin, Geschäftsführerin und sympathisches Gesicht von pattydoo, eine der beliebtesten Webseiten zum Thema Nähen im deutschsprachigen Raum.

Forum Textile Handwerke – Know-how für Berufswahl, Weiterbildung und Studium
Gilden, Vereine, Netzwerke, Ausbildungs- und Kurszentren sowie Berufsschulen senden ihre Experten zur CREATIVA professional. Sie informieren interessierte Besucher auf der Messe über das kreative Textile Handwerk als Beruf, über Chancen und Möglichkeiten, stellen ihr Know-how bei Fragen zur Berufswahl, Weiterbildung oder zum Studium zur Verfügung und vermitteln Freude am Textilen Gestalten mit den eigenen Händen.

Zukunftsberuf: Textiles Handwerk
Textile Handwerke zeigen die enge Verzahnung zwischen Tradition und Moderne im besonderen Maße. Die Nachfrage nach individuell gefertigten Stücken ist groß, gleichzeitig steigt das Interesse an echter Handarbeit und hoher Qualität. Martina Wolter-Kampmann, Initiatorin des Klöppelnetzes, informiert daher über den Zukunftsberuf des Klöpplers mit Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Lehrende erhalten hier auch Anregungen für den eigenen Unterricht. Wer erste Erfahrungen mit dem Klöppeln machen oder sich zur Kursleiterausbildungen informieren will, sollte beim Sächsisch-Erzgebirgischen-Klöppelverband vorbeischauen. Unter dem Titel „Tanz der Fäden" können Besucher unter fachkundiger Anleitung Flechterblüten und Armbänder erstellen.

Ein begehrter Bereich des Textilen Handwerks ist die Quilt- und Textilkunst. Auch in diesem Handwerk bieten namhafte Künstlerinnen wie Gabi Mett und Margit Amann von Glembotzki Weiterbildungskurse für Kursleiter an. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Traditionell mit den eigenen Händen gestalten
Besucher der Deutschen Stickgilde erwarten Workshops zu Frühlingsthemen. Auf dem Plan stehen u.a. das Weben von Pikots, freie Stickerei oder kreative Lochstickerei. Der heimelig eingerichtete Schäferwagen der Handspinngilde ist traditionell ein beliebter Anlaufpunkt auf der CREATIVA professional. Hier gibt es Infos über Wollsorten, Spinngeräte und Wollfärbung. Die Mitglieder zeigen den Workshop-Teilnehmerinnen, wie sie einem Kind oder anderen Anfängern das Spinnen beibringen können.

Die „Tuchweberey Widmann“, spezialisiert auf historisch authentische Stoffe und Tuche, möchte zum Mitmachen animieren. Besucher erleben, wie an einem Hochwebstuhl Tapisserie entsteht, und dürfen an einem Flachwebstuhl und einem kleinen Webstuhl selbst Hand anlegen.

Aktionsbühne CREATIVA professionell Halle 6 – die ganze Bandbreite kreativen Schaffens
Die Aktionsbühne in Halle 6 bekommt einen neuen Anstrich: Auf der modern und kreativ inszenierten Bühne können Besucher in großer Runde an einem Tisch Platz nehmen und zu diversen Themen des kreativen Schaffens unter dem Motto „Gestern, heute und morgen“ mitdiskutieren. Beispielsweise mit Robert Kaller von der Mosaikbauschule Dortmund. Er erklärt, was zu einer fundierten Ausbildung als Mosaikkünstler gehört. „Kleider für Julia“ heißt ein Youtube-Kanal. Seine Macherin Andreia Granada berichtet auf der Bühne über ihre Erfahrungen und zeigt, was sie für Julia, ihre Cousine, schon geschneidert hat.

„Creativ Digital“ geht es nachmittags zu: Kreative und ihre Unternehmen, die sich im Bereich der digitalen Technologien kreativen Aufgaben gestellt haben, erläutern im Talk aktuelle und künftige Technologien und Produktionsverfahren wie z.B. den 3D-Druck. Experten des Fachbereichs Design der Fachhochschule Dortmund sowie die IHK zu Dortmund und die VHS Dortmund sind zu Gast: Sie informieren über Wege in kreative Berufe, Ausbildungen und Studiengänge.

Ebenfalls auf der Bühne: das Hönne-Berufskolleg Menden mit einer täglichen Talkrunde zu ihrem Ausbildungsangebot zum Bekleidungstechnischen Assistent. Auf der Aktionsbühne in Halle 4 beweisen die Schüler des Berufskollegs direkt in der Praxis ihr Können. Unter der Motto „Afrika meets Sauerland and MORE“ oder „Mode made in Menden“ präsentieren sie ihre selbst kreierten Modelle einem großen Publikum. Wer Tipps für einen perfekten Rockschnitt bekommen möchte oder erfahren will, wie „SMOKEN“ geht, kann an diversen Workshops der Berufskollegs teilnehmen.

„Spielen, Lernen & Experimentieren“ für Neugierige aller Altersklassen
Hier präsentiert sich auch der Verein FamilyGames mit interessanten Brett- und Kartenspielen sowie zahlreichen Aktionsspielen zum Ausprobieren. Von Adlung-Kartenspielen für Menschen mit ADHS, über traditionelle Fadenspiele von Aboinudi, bis hin zu herausfordernden Spielen von Erdwind, finden sich hier für jede Altersklasse passende Spiele, die mithilfe geschulter spielpädagogischer Mitarbeiter schnell und unkompliziert erlernt werden können. Zudem können die Teilnehmer bei der großen Hallenrallye und weiteren Aktionen tolle Preise erspielen.


Quelle: Pressemitteilung Westfalenhallen GmbH - idea/ESa




Feuerwehreinsatz: Massive Ölspuren an mehreren Stellen - Freiwillige Feuerwehr unterstützt

Feuerwehreinsatz: Massive Ölspuren an mehreren Stellen - Freiwillige Feuerwehr unterstützt

Im Bereich Innenstadt / Haspe forderte eine ausgedehnte Ölspur heute Mittag die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr. Die Helfer waren über Sirenen alarmiert worden und stundenlang im Einsatz.


Dienstag, 13. März 2018

LKW kippt auf die Seite - Rettungshubschrauber im Einsatz auf Baustelle Bahnhofshinterfahrung

LKW kippt auf die Seite - Rettungshubschrauber im Einsatz auf Baustelle Bahnhofshinterfahrung

Der Fahrer eines LKW wurde in eine Unfallklinik geflogen, nachdem er sich bei einem Unfall auf einem Baustellengelände Verletzungen zugezogen hatte. Sein Fahrzeug war auf die rechte Seite gekippt, die Feuerwehr befreite ihn aus dem Führerhaus.


POL-D: Lohausen: Nicht angemeldete und unfriedliche Versammlung löst Großeinsatz der Polizei aus - Mehrere Hundert Polizeibeamte der Landes- und der Bundespolizei im Einsatz

Düsseldorf (ots) - Lohausen: Nicht angemeldete und unfriedliche Versammlung löst Großeinsatz der Polizei aus - Mehrere Hundert Polizeibeamte der Landes- und der Bundespolizei im Einsatz - Erhebliche Verkehrsstörungen am Flughafen

Nach derzeitigem Stand beabsichtigten mehrere Hundert Menschen eine Versammlung im Flughafen Düsseldorf durchzuführen. Für diese Versammlung lag keine Anmeldung vor. Als erste eintreffende Polizeibeamte das Eindringen in das Flughafenterminal verhindern wollten, kam es zu tätlichen Angriffen auf die Polizisten. Sie wurden derart attackiert, dass nur der Einsatz von Pfefferspray und des Einsatzmehrzweckstocks die Lage kurzfristig beruhigen konnte. Dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Bislang meldeten sich zwölf Flughafengäste, die von den Rettungskräften versorgt werden mussten. Sie konnten nach einer kurzen Behandlung vor Ort ihren Weg fortsetzen.

Rund 400 Menschen skandierten im weiteren Verlauf im Zentralgebäude der Abflugebene Parolen und zeigten verbotene Fahnen und Plakate. Erst durch Hinzuziehung starker Polizeikräfte, kamen die Personen den Aufforderungen nach und verließen das Flughafengebäude. Bei rund 500 Personen stellten die Polizisten danach die Personalien fest und erteilten im Anschluss Platzverweise. Aufgrund des aggressiven Verhaltens gegenüber den Polizeibeamten kam es auch hier zum Einsatz von Pfefferspray. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, darunter auch Polizeibeamte. Der Einsatz am Flughafen war gegen 18 Uhr beendet.

Gegen 15.45 Uhr besetzten rund 150 Menschen, zumeist Frauen mit Kindern, mehrere Gleise der Rheinbahn am Konrad-Adenauer-Platz. Auch hier werden bei den erwachsenen Personen die Personalien festgestellt und entsprechende Anzeigen gefertigt. Der Einsatz dauert noch an.

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell




Sonntag, 11. März 2018

Die BEAUTY 2018 und die TOP HAIR 2018 in den Düsseldorfer Messehallen

Die TOP HAIR 2018

Die TOP HAIR Düsseldorf hat auch in diesem Jahr eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie DIE Fachmesse für die Friseurbranche in Europa ist. Das unterstreicht das große Interesse an TOP HAIR – DIE MESSE Düsseldorf, welches ihr am 10. und 11. März erneut Bestmarken bescherte.

Insgesamt kamen über 37.000 Fachbesucher aus 42 Ländern nach Düsseldorf, um sich bei den 450 Ausstellern und Marken aus 20 Nationen über die neuesten Trends und Produkte in den friseurrelevanten Bereichen Barber, Berufsartikel, Deko- und Werbemittel, Dienstleistungen, Einrichtungen, Haarteile, haarkosmetische Produkte, Perücken, Werkzeuge und Wellnessprodukte zu informieren.

Die BEAUTY 2018

Schönheit hat immer Konjunktur - das hat die am Sonntag zu Ende gegangene BEAUTY DÜSSELDORF bewiesen.

Insgesamt kamen an den drei Messetagen rund 55.000 Fachbesucher aus 77 Ländern in die vier Hallen auf dem Düsseldorfer Messegelände und informierten sich über das Angebot der 1.500 Aussteller und Marken – damit untermauerte die BEAUTY DÜSSELDORF ihre Leitfunktion als führende Messe für die Dienstleistungskosmetik.






Samstag, 10. März 2018

Feuerwehreinsatz am Quambusch - Technischer Defekt in Elektroverteilerkasten löst Brand aus - Vier Personen, die Rauchgase eingeatmet haben, betroffen - Wohnungsinhaberin schwer verletzt

Feuerwehreinsatz am Quambusch - Technischer Defekt in Elektroverteilerkasten löst Brand aus - Vier Personen, die Rauchgase eingeatmet haben, betroffen - Wohnungsinhaberin schwer verletzt

Hagen, 10.03.2018 - (fb) Sirenen alarmierten heute Morgen um kurz nach 8 Uhr Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr zu einem Brand in der Twittingstraße am Quambusch, In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war in einer Elektroverteilung ein Brand ausgebrochen. Die Rauchentwicklung löste bestimmungsgemäß den Rauchmelder aus, eine Nachbarin wurde aufmerksam. Mit zwei weiteren Helfern konnte sie die Wohnungsinhaberin aus der Wohnung retten. Dabei atmeten auch sie kurzzeitig Rauchgase ein. Der Rettungsdienst übernahm die Betreuung und brachte insgesamt vier Personen ins Krankenhaus. Die drei Helfer(-innen), unter ihnen eine Schwangere, konnten das Krankenhaus nach ambulanter Untersuchung wieder verlassen, die Wohnungsinhaberin ist schwer durch eine CO-Vergiftung verletzt und wurde stationär aufgenommen. Die Polizei geht von einem technischen defekt in der Unterverteilung aus.



Dienstag, 6. März 2018

Feuerwehreinsatz in Wehringhausen - Verkehrsbehinderungen durch Sperrung der Wehringhauser Straße

Feuerwehreinsatz in Wehringhausen - Verkehrsbehinderungen durch Sperrung der Wehringhauser Straße

Hagen, 06.03.2018 - (fb) Heute Nachmittag kam es gegen 16:30 zu einem Kellerbrand in der Wehringhauser Straße. Beide Hagener Löschzüge waren im Einsatz. Die Straße war komplett gesperrt, was zu einigen Verkehrsbehinderungen in dem Bereich führte. Niemand wurde verletzt, zwei Kätzchen konnten durch die Feuerwehr gerettet werden. Die Brandursache ist zur Zeit noch inklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Montag, 5. März 2018

Motorräder 2018 in Dortmund - Die legendäre Motorradmesse in den Dortmunder Westfalenhallen

Motorräder 2018 in Dortmund - Die legendäre Motorradmesse in den Dortmunder Westfalenhallen, u.a. auch mit Harley Davidson Bikes, KTM, BMW und vielen weiteren. Die Motorradsaison 2018 kann beginnen.... Fahrt vorsichtig.




Sonntag, 4. März 2018

Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Hagen

Jahresdienstbesprechung:

Am vergangenen Samstag fand die diesjährige Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Hagen statt

Im feierlichen Rahmen kamen, in der Stadthalle, auch in diesem Jahr wieder nahezu alle Angehörige der Feuerwehr Hagen zusammen, um das vergangene Jahr zu rekapitulieren, verdiente Mitglieder der Feuerwehr zu ehren und die diesjährigen Beförderungen auszusprechen.
In seinem Jahresbericht stellte der Amtsleiter der Feuerwehr Hagen, BD Dipl.-Ing. Veit Lenke seinen Jahresbericht vor.
Die Feuerwehr Hagen konnte im vergangenen Jahr 49 Personen aus Brandgefahren und 317 Personen nach Technischen Hilfeleistungen erfolgreich retten. Glücklicherweise musste die Feuerwehr im vergangenen Jahr keinen Brandtoten beklagen.
Die Feuerwehr Hagen wurde zu insgesamt 3044 Einsätzen im Bereich des Brandschutzes und der technischen Hilfe alarmiert. Diese Zahl beinhaltet leider auch wieder 591 Fehlalarme.
Der Rettungsdienst der Stadt Hagen wurde zu insgesamt 39.746 Einsätzen alarmiert, die sich wie folgt aufgliedern:
8747 Krankentransporte
1807 Infektionstransporte
24520 Notfalltransporte ohne Notarzt
4682 Notfalleinsätze mit Notarzt
Die Notfallseelsorge wurde zu insgesamt 105 Einsätzen alarmiert, um eine Betreuung im häuslichen Bereich nach Rettungsdiensteinsätzen sicherzustellen und bei Feuerwehreinsätzen zu unterstützen.
Der First-Responder der Löschgruppe Dahl wurde zu insgesamt 98 Einsätzen alarmiert.
Dieses Einsatzaufkommen wurde durch die folgende Anzahl an Feuerwehrangehörigen gestemmt:
282 Angehörige der Berufsfeuerwehr
711 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr
166 Angehörige der Werk- und Betriebsfeuerwehren
Insgesamt sind für das Wohl der Stadt im Bereich der Feuerwehr und des städtischen Rettungsdienstes 1159 Frauen und Männer 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahre für Sie da.
Im Rahmen der Jahresdienstbesprechung konnten 53 Feuerwehrfrauen und -männer befördert werden.
Bei den zu ehrenden Mitgliedern, sind einige besondere Ehrungen an dieser Stelle hervorzuheben:

Für 40-jährige aktive Dienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr

Jürgen Krumm LG Eilpe-Delstern
Burghardt Schaub LG Hohenlimburg Mitte
Rolf- Erich Rehm LG Vorhalle
Manfred Klein LG Wehringhausen

Für 40-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr

Siegmar Schilling LG Holthausen
Peter Dünnebier LG Reh-Henkhausen

Für 50-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr

Gerhardt Cordt LG Altenhagen
Wolfram Schwark LG Eilpe-Delstern
Klaus-Peter Siebert LG Wehringhausen

Für 60-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr

Rainer Barnowski LG Boelerheide
Heinz Böhm LG Dahl
Jakob Hirsch LG Eckesey
Hans Möbus LG Fley
Karl-Erwin Höbener LG Herbeck
Hermann Hildebrand LG Holthausen
Walter Dietrich LG Hohenlimburg Mitte
Herbert Strohdiek LG Vorhalle
Wir bedanken uns für die jahrelange professionelle Unterstützung der geehrten und wünschen uns, dass wir noch lange von ihrem Engagement profitieren können.

Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!

Textquelle: #EinsatzfuerHagen #Hagen #Feuerwehr
Fotos: Frank Bauermann








Samstag, 3. März 2018

Neun Verletzte nach Kohlenmonoxidvergiftung in Hagen - Rettungshubschrauber im Einsatz

Neun Verletzte nach Kohlenmonoxidvergiftung in Hagen - Rettungshubschrauber im Einsatz

Hagen, 03.03.2018 - (fb) Am Freitagnachmittag waren Rettungskräfte gegen halb fünf zu einem Einsatz in einem Mehrfamilenhaus in Hagen-Wehringhausen gerufen worden. Ein Frau hatte im Badezimmer das Bewusstsein verloren. Beim Betreten der Wohnung schlugen die CO-Warner der Retter an. Die Feuerwehr wurde nachalarmiert. Acht weitere Menschen konnten in Sicherheit gebracht werden. Alle wurden notärztlich untersucht und in ein Hagener Krankenhaus transportiert. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber, der zwischenzeitlich auf der Springe gelandet war, in eine Spezialklinik nach Düsseldorf geflogen. Sechs der acht weiteren Verletzten wurden bodengebunden mit Rettungswagen ebenfalls in die Klinik nach Düsseldorf gefahren. Der Konvoi startete am frühen Abend am Allgemeinen Krankenhaus. Über die Ursache der Kohlenmonoxidvergiftung liegen noch keine genauen Erkenntnisse vor, es kommt möglicherweise eine defekte Gastherme in Frage. Diese wurde von der Feuerwehr abgeschaltet.




Beliebte Posts